Umzugskartons leihen – eine gute Alternative zum Kauf

Umzugskartons leihen

Was wichtig ist, damit der Umzug nicht nur erfolgreich wird, sondern auch möglichst zügig in die Tat umgesetzt werden, darüber sind sich Umziehende nicht immer einig. Für manche Personen steht und fällt das Unterfangen mit der Zusage der freiwilligen Umzugshelfer. Andere Privatleute sind unbedingt auf professionelle Umzugsunternehmen angewiesen, weil sie nicht genug Zeit haben, um den gesamten Umzug allein zu organisieren. Vergessen wird aber vielfach, dass es gerade ausreichende Menge Umzugskartons von großer Bedeutung ist, damit der Umzug wie geplant über die Bühne gehen kann.

Was zunächst vielleicht selbstverständlich und deshalb kaum der Rede wert erscheinen mag, erweist sich aber mitunter gerade als Problem. Nicht bei jedem Umzug verfügen die Umziehenden selbst über genügend Umzugskartons. Kann man in dieser Situation zudem bei Freunden und Verwandten nicht genug Umzugskartons leihen, bleibt aus Sicht vieler nur der Einkauf im Baumarkt oder über Umzugsportale im Internet.

Was kostet ein Umzug mit einer Möbelspedition?

Ich ziehe von nach

und möchte Angebote an

Online-Portale bieten Lösungen für jeden Umzug – zu jeder Zeit

Dabei übersehen viele Interessenten aber leider noch immer, dass der Kauf nicht in jedem Fall sinnvoll oder notwendig ist. Denn auch in immer mehr Online-Shops können Kunden Umzugskartons leihen. Ist der Umzug überstanden, gibt man die Transportkisten einfach wieder zurück. Vorteile birgt dieser noch relativ junge Service für Umziehende nicht nur in preislicher Hinsicht. Vor allem ersparen sich Kunden bei dieser Vorgehensweise die Unterbringung der Kartons in Haus oder Wohnung.

Gerade bei größeren Umzügen kommen sonst schnell ein paar Dutzend Kisten zusammen, die selbst im zusammengeklappten Zustand reichlich Platz benötigen. Wer Umzugskartons leihen möchte und dabei auf die Vorzüge des WWW setzen möchte, erspart sich nicht nur den Gang in den Baumarkt oder andere Läden, in denen die Kisten angeboten werden.


Wenngleich die Übermittlung der Bestellung von zu Hause aus natürlich eine deutliche Entlastung darstellt. Das Positive am virtuellen Service ist natürlich, dass Umziehende 24 Stunden am Tag und an jedem Tag der Woche Umzugskartons leihen können. Öffnungszeiten spielen keine Rolle. Die Bestellung ist schnell übermittelt. Zumindest in den Fällen, in denen Interessenten eine genaue Vorstellung davon haben, welche und wie viele Umzugskartons sie sich leihen möchten von den Anbietern.

Umzugskartons in vielen Größen und Formaten leihen

Doch genau an dieser Stelle zeigt sich ein weiterer Vorteil der Portale, bei denen sich Besucher Umzugskartons leihen können, ohne größere Summen für den Kauf anlegen zu müssen. Im Baumarkt etwa ist die Auswahl der Umzugskisten fast immer doch recht eingeschränkt. Mehrheitlich werden die standardisierten Kartons angeboten, in denen vor allem Bücher gut verstaut werden können. Doch nicht jedes Umzugsgut ist in diesen Umzugskartons wirklich adäquat aufgehoben. Glas, Geschirr und andere empfindliche Gegenstände verlangen nach einer besonders vorsichtigen Behandlung.

Wer Umzugskartons leihen möchte oder muss, sollte rechtzeitig an diesen Punkt denken. Hier helfen die Umzugs-Portale den Interessenten einmal mehr bei der angemessenen Vorbereitung des Umzugsvorhabens. Zum Beispiel dadurch, dass sie Umziehenden dabei helfen zu erkennen, welche und wie viele Umzugskartons sie sich leihen müssen, um alles sicher verstauen zu können. Umzugsplaner nennen viele Anbieter diesen speziellen Service.

Infos zur Wohnung als Indiz für den tatsächlichen Bedarf

Besucher der themenbezogenen Portale müssen lediglich einige wenige Angaben zu ihrem bevorstehenden Umzug machen, um Auskunft über den wahrscheinlichen Bedarf zu erhalten. Meist geht es um die Zahl der Personen, die im Haushalt leben, sowie um die Raumzahl in der Wohnung oder im Haus. Ebenso gibt die Wohnungsgröße Aufschluss darüber, welche Menge Umzugskartons Kunden leihen müssen, um das Umzugsgut unterzubringen. Dies stellt gerade für Umziehende ohne umfangreiche Erfahrungswerte eine große Hilfe dar. So wird verhindert, dass sie entweder zu viele oder zu wenige Umzugskartons leihen werden. Denn das Geld sitzt nicht immer locker beim Umzug, weshalb eng kalkuliert werden muss.

Passende Transportkisten auch für empfindlichere Güter

Umzugskartons leihen zu müssen bedeutet wie erwähnt eben nicht, einfach nur die klassischen großen Kisten in den digitalen Warenkorb zu legen. Für unterschiedliche Größen der Güter müssen gleichsam unterschiedlich große Kisten bestellt werden. Denn es gibt nicht nur Bücher und CDs, die beim Umzügen zu transportieren sind. Erwähnt sei diesbezüglich zudem, dass Kunden der Portale nicht nur Umzugskartons leihen können. Für den sicheren Transport benötigen Umziehende oftmals auch passendes Verpackungsmaterial. Umzugsdecken oder Füllmaterial spielen eine wichtige Rolle, damit es weder am Umzugsgut noch am Umzugswagen zu Schäden kommt.

Vor allem bei einem Umzug, der ohne Umzugsfirmen durchgeführt wird, sind Transportschäden ein echtes Dilemma. Kommt es zu Schäden durch freiwillige Umzugshelfer, bleiben die Umziehenden oft auf den Kosten für Reparaturen oder den Neukauf sitzen. Teuer werden kann es auch, wenn der Umzugswagen nur über eine Standard-Police versichert ist und Mieter bei Schäden von der Autovermietung zur Kasse gebeten werden. Durch Decken und anderes schützendes Zubehör können derartige Probleme beim Transport und dem Transportfahrzeug in Vorhinein zumindest größtenteils umgangen werden.

Online-Kunden sparen durch Großaufträge bei Porto und den Kosten allgemein

Insbesondere bei großen Bestellungen erweist es sich als günstig, wenn Umziehende Umzugskisten online leihen. Rabatte sind bei Großmengen eher die Regel als die Ausnahme. Zusätzlich entfallen die Liefergebühren, wenn Kunden eine ganze Reihe von Umzugskartons leihen. Sind im persönlichen Umfeld nur wenige Kisten verfügbar, ist der Bedarf oft groß. Schon bei Gesamtkosten für die Leihgabe von weniger als 100 Euro verzichten die meisten Anbieter auf die üblichen Versandkosten. Zudem können Interessenten ganze Sortimente mit verschieden großen Umzugskartons leihen, um so einen Großteil des Bedarfs auf einen Schlag abzudecken. Hilfsmittel wie Handschuhe, Aufkleber für die Beschriftung der geliehenen Kisten, Umschläge und Kartons verkaufen die Shops außerdem.

Für die Anbieter sind gerade die Besucher eine wichtige Einnahmequelle, die Material für den kompletten Umzug über die Shops per Internet über ein einziges Portal bestellen möchten. Dieser Kundschaft kommen die Betreiber gerne im Preis entgegen. Sonderangebote gibt es immer wieder. Doch statt auf den Preis sollten Privatleute vorrangig das eigene Vorhaben im Blick haben. Liefern lassen sollte man nur Dinge, die wirklich benötigt werden – alles anderes belegt nur unnötig Platz in der alten oder neuen Wohnung, was wiederum beim Umzug zu Komplikationen führen kann.

Alles in allem ist die Möglichkeit, Umzugskartons leihen zu können, für fast jeden Umziehenden eine Alternative. Dass viele Personen die Angebote nicht in Anspruch nehmen, liegt vor allem daran, dass sich die nachweisliche Entlastung bisher noch nicht überall herumgesprochen. Doch die Nachfrage steigt stetig. Aus gutem Grund. Schließlich ist das Leihen von Umzugskartons vielfach sehr preisgünstig. In jedem Fall aber wird in der Wohnung nach dem Einzug kein Platz durch Kisten belegt, der eigentlich für Möbel und andere Dinge gedacht war.